9 Initiativen im Netzwerk gegen Lebensmittelverschwendung

Essen retten, das tun wir nicht allein! In Österreich gibt es (dank euch Waste Warriors) ein blühendes Netzwerk im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung. Uns ist wichtig, dass wir gemeinsam an einem Strang ziehen! Im Zero Waste Netzwerk kann jeder und jede einen Teil zu einer Welt ohne Food Waste beitragen. Was hast du davon? Du bekommst viel köstliches Essen, bist Teil der Bewegung und du kannst abends guten Gewissens von der besseren Welt träumen, die wir gemeinsam erschaffen wollen. Mit diesen TOP-Organisationen geht das garantiert am einfachsten:


  1. Die Netzwerker: Zero Waste Austria

Zero Waste setzt sich seit Jahren erfolgreich dafür ein, Zero Waste als Lebensstil und Unternehmenskonzept salonfähig zu machen – und das in großem Stil. Der gemeinnützige Verein vernetzt österreichweit eine große Anzahl an Zero Waste Unternehmen und ist somit der optimale Nährboden für eine Gesellschaft ohne Lebensmittelverschwendung. Schau doch mal auf zerowasteaustria.at vorbei! Lass dich von den vielen Projekte, Vorträgen, Workshops und Networking-Events inspirieren. Außerdem gibt es mit der Zero Waste Card vielerlei Vorteile und Rabatte bei den Zero Waste Austria Partnern!

Zero Waste Austria

  1. Die Initiative: Die Team Österreich Tafel

Too Good To Go und die Team Österreich Tafel, eine Initiative von Hitradio Ö3 und dem Österreichischen Roten Kreuz verbindet eine Mission: Gemeinsam retten wir Lebensmittel! Die Team Österreich Tafel bringt Überschuss und Mangel zusammen und ist so eine verlässliche Anlaufstelle für Menschen in Not. Unter dem Motto „Sammeln statt vergammeln, verwenden statt verschwenden“ haben die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Team Österreich seit März 2010 Woche für Woche einen fixen Einsatz: Jeden Samstag sammeln sie in Supermärkten einwandfreie, aber nicht mehr verkäufliche Lebensmittel ein. Diese Überschuss-Lebensmittel werden dann unmittelbar an Menschen in Not ausgegeben, die auf diesem Weg verlässlich gute Lebensmittel bekommen. (Wusstest du schon? Die Team Österreich Tafel kannst du direkt über die Too Good To Go App unterstützen!)

Team Österreich Tafel

  1. Die Caritas: Le+O

Auch im Rahmen der Caritas gibt es eine große Waste Warrior Bewegung! Gemeinsam finden wir: Essen gehört gegessen! Deshalb rettet Le+O Essen vor der Tonne und verteilt einmal wöchentlich Frisch- und Haltbarprodukte an armutsbetroffene Menschen. Zusammen mit fast 1000 freiwilligen Helferinnen und Helfern schafft es Le+O jede Woche 14 Tonnen Essen an jene Menschen in Österreich weiterzugeben, die es am dringendsten brauchen.

Caritas Le+O

  1. Die Fairteiler: Foodsharing

Seit 2012 rettet die foodsharing-Bewegung täglich tonnenweise gute Lebensmittel vor dem Müll. Die Organisation verteilt sie ehrenamtlich und kostenfrei im Bekanntenkreis, der Nachbarschaft, in Obdachlosenheimen, Schulen, Kindergärten und über die Plattform foodsharing.at. Die öffentlich zugänglichen Regale und Kühlschränke, sog. „Fair-Teiler“, stehen allen zur Verfügung. 200.000 Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen regelmäßig die Internetplattform nach dem Motto: „Teile Lebensmittel, anstatt sie wegzuwerfen!“. Inzwischen engagieren sich darüber hinaus 48.000 Menschen ehrenamtlich als Foodsaverinnen und Foodsaver, indem sie überproduzierte Lebensmittel von Bäckereien, Supermärkten, Kantinen und Großhändlern abholen und verteilen. Das geschieht kontinuierlich über 500 Mal am Tag bei fast 5.000 Kooperationspartnern.

Foodsharing 

  1. Die Suchmaschine: guterzweck.at

Du willst dich nachhaltig oder sozial engagieren?! Dann schau als erstes auf guterzweck.at! Hier findest du eine online Suchmaschine, in der du über 160 verschiedene Möglichkeiten zu spenden findest. Egal ob Zeitspende, Sachspende, Blutspende oder Geldspende, hier gibt’s alles auf einen Blick. Schau gleich mal rein 😊

guterzweck.at

  1. Die Gastro-Retter: United Against Waste

Die Organisation hat sich auf die Gastronomie – speziell deren Küchen spezialisiert. Seit 2014 nimmt United Against Waste Fahrt auf und will branchenübergreifend vermeidbare Lebensmittelabfälle aus den Küchen der österreichischen Betriebe drastisch reduzieren. In deren Online-Schnelltest können Gastronomen die eigene Lebensmittelverschwendung hochrechnen und sich von UAW ein gefördertes Beratungsangebot einholen. Wenn du Interesse hast, gibt es alle Infos hier:

United Against Waste

  1. Die Vitamin-Retter: Unverschwendet

Das Unternehmen vom Schwendermarkt in Wien setzt beim Essenretten schon dort an, wo das Essen entsteht. Unverschwendet sammelt überschüssiges Obst und Gemüse und verwandelt dieses in köstliche Produkte: von Marmelade über Sirup bis hin zu Eingelegtem. Produkte die „nicht schön genug“ für den Markt sind, wird so ein neues Leben geschenkt. Auf unverschwendet.at kannst du dir die tollen Schmankerl direkt aus dem Online Shop besorgen.

unverschwendet

  1. Die Backwaren-Retter: Brotpiloten

Die Brotpiloten haben sich eine ganz besondere Nische ausgesucht. Sie geben Backwaren eine zweite Chance und schaffen somit mehr Bewusstsein für die Lebensmittelverschwendung. Die Köstlichkeiten der Brotpiloten gibt’s in Wien an zwei Standorten zu kaufen – und mehr sind schon in Planung. Stay tuned 😊

Brotpiloten

und natürlich...

9. Too Good To Go

du weißt ja, #WirRettenEssen 💚🌍

Wenn du mehr aktuelle News über Too Good To Go haben willst, dann schau doch gerne hier vorbei:

Too Good To Go auf Instagram

Too Good To Go auf Facebook

Andreas Koehazy